Jahesbericht 2007

Details

Bericht des Abteilungskommandantenzeitung

Bei 18 Übungen, einer Abteilungshauptübung und einer gemeinsamen Hauptübung war das vergangene Jahr 2007 mit den verschiedensten Übungsinhalten gespickt:

Von der Einsatzübung bis zur Technischen Hilfe, vom Rüstwagen bis zur Drehleiter und von der Funkübung bis zur Theorieschulung der EnBw war wieder das ganze Aufgabengebiet einer freiwilligen Feuerwehr in Übungen abgearbeitet worden.

Zum vergangenen Übungsjahr 2007 gehörten auch diesmal wieder die unzähligen Stunden der Kameraden, die das Leistungsabzeichen in Österreich machten.

 

Einige Kameraden nahmen an einer Atemschutzweiterbildung des Landkreises mit dem Brandübungscontainer teil und mussten feststellen, dass es bei einer Atemschutzheißausbildung anders zur Sache geht, als bei einer normalen Belastungsübung.

Jeweils eine Gruppe nahm an der Einweihung eines HLF 20/16 in Dischingen und eines TSF/W in Heuchlingen teil, bzw. des Kreisfeuerwehrmarsches in Demmingen und der Verbandsversammlung in Söhnstetten. Bei den Fortbildung für die Gruppen- und Zugführer des Landkreises wurde ebenfalls wieder teilgenommen.

Nachdem die Anmeldungen zu unseren Ausflug nach Trippsdrill wie immer schleppend anliefen, wurde kurz vor Reiseantritt noch fast überlegt, ob man aus Platzmangel den MTW noch mitnimmt. Aus einem anfänglich regnerischem Tag wurde nach dem Mittagessen doch noch die Sonne hervorgeholt.

Nach der Rückreise endete der Tag im Mannschaftsraum mit einem abschließenden Pizzaessen.

Hervorzuheben des letzten Jahres war ohne Zweifel das Gemeindefest auf dem Bauhof, das kurzfristige übernommene Kreisjugendfeuerwehrzeltlager und die Installation der SMS-Alarmierung.

Das vergangene Jahr ließen wir mit dem Arbeitsdienst und dem Kameradschaftsabend in der Adlerstube ausklingen.

Außer der angenehmen Seite gab es im letzten Jahr auch noch zwei traurige Anlässe:

Ehrenkommandant Heiner Kuhn und Ehrenmitglied Hans Illenberger verstarben letztes Jahr. Zwei Kameraden, die die Feuerwehr in Nattheim geprägt hatten.

Ein wenig Statistik gehört natürlich auch zu einer Hauptversammlung:

 

Einsätze:      Gesamt               35

 GG1- Ölspur                            16

SE2- Türe öffnen                       2

TH2- Kleineinsatz                    14      Wasser im Keller, Baum

TH4- Technische Rettung        1      VU mit ,max. 2 eingekl. Pers

BR4- Brand außerhalb

Geschl. Gebäude/Ortschaft      2

 

Es waren insgesamt fast 277 Stunden an Einsatzleistung

Brandwachen

 

26 Kameraden haben 152 Stunden Brand- und Sicherheitswachdienst geleistet

Mannschaftsstand zum 1.1.2007                   41 Kameraden

Eintritte 2007

         Schwarz Benjamin

 

Austritte 2007

         Mezes Diana

         Rößler Jürgen

         Karrasch Alexander

 

2 Kameraden hatten vergangenes Jahr alle Übungen

         Thomas Buck

         Hagen Junginger

 

Mannschaftsstand 1.1.2008

         39 Kameraden

Lehrgänge auf Kreisebene

Grundausbildung absolvierten  

                                                        Riek Dennis

                                                        Seeger Marcel

                                                        Schwarz Benjamin

Sprechfunker absolvierten ebenfalls  

                                                        Riek Dennis

                                                        Seeger Marcel

Truppführer                                   Benz Manuel

                                                        Hett Matthias

                                                        Kinzler Thomas

Lehrgänge auf Landesebene

Technische Hilfe Strasse                  Steckbauer Stefan

Gruppenführer                                      Junginger Hagen

Ausbilder für Grundausbildung         Wiedenmann Björn

und Truppführer

Führerschein Klasse CE                     Wiedenmann Michael und

                                                                  Hagen Junginger

Ehrungen und Verabschiedungen

Ehrungen

         40 Jahre       Schenek Hans-Dieter

                            Koch Hubert

         25 Jahre       Häußler Roland

Ich darf euch drei bitte nach vorne bitten:

Brandmeister Roland Häußler trat zum 1.1.1983 in die Feuerwehr Nattheim ein. Absolvierte mit Erfolg die Lehrgänge auf Landkreisebene Grundausbildung 1984, Atemschutz 1986, Truppführer 1987, Maschinist für Löschfahrzeuge 1988, Sprechfunker 1989, Motorsägenlehrgang 2006, die Fortbildungslehrgänge auf Landesebene an der Landesfeuerwehrschule Gruppenführer 1988, Seminar für Führungskräfte 1998 und den Lehrgang Zugführer 1999. Roland erwarb die Leistungsabzeichen Baden Württemberg in Bronze, Silber und Gold, das Kärntner Leistungsabzeichen Stufe 1 in Bronze und Stufe 2 in Silber,

Er ist Ausschussmitglied sowohl im Abteilungsausschuss als auch im Gesamtwehrausschuss und war stellvertretender Abteilungskommandant von 1998 bis 2003.

Oberlöschmeister Hans-Dieter Schenek ist Mitglied der Feuerwehr Nattheim seit 1.1.1968. Absolvierte den Lehrgang Sprechfunker auf Kreisebene 1981. Er erwarb die Leistungsabzeichen des Landes Baden Württemberg in Bronze, Silber und Gold und die Kärntner Leistungsabzeichens der Stufen 1 Bronze, Stufe 2 Silber und Stufe 3 Gold.

Oberlöschmeister Hubert Koch ist ebenfalls Mitglied der Feuerwehr Nattheim seit 1.1.1968. Er erwarb die Leistungsabzeichen des Landes Baden Württemberg in Bronze, Silber und Gold und die Kärntner Leistungsabzeichens der Stufen 1 Bronze, Stufe 2 Silber und Stufe 3 Gold.

Bei Hans- Dieter und Hubert wurden noch keine Lehrgänge wie Grundausbildung usw. durchgeführt, trotzdem sind sie, wie auch Roland,

3 Kameraden auf die man sich verlassen kann.

Verabschiedungen

Rößler Jürgen

Karrasch Alexander

Mezes Diana

Oberlöschmeister Jürgen Rößler trat zum 1.1.1977 in die Abteilung Nattheim ein. Er absolvierte auf Landkreisebene die Lehrgänge Atemschutz 1980, den Lehrgang Sprechfunker 1985, den Führerschein Klasse 2, den Motorsägenlehrgang 2006 und den Lehrgang Gruppenführer auf Landesebene.

Er erwarb die Kärntner Leistungsabzeichen der Stufe 1 Bronze, der Stufe 2 Silber und der Stufe 3 Gold. Jürgen war jahrelang als Elektriker für das Gerätehaus wichtig, genauso wie als Kassierer von 1988 bis 2002 und Ausschussmitglied der Abteilung.

Oberfeuerwehrmann Alexander Karrasch trat in die Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Nattheim 1992 bei und wechselte 1995 zu den Aktiven. Er absolvierte auf Landkreisebene die Lehrgänge Grundausbildung 1993, Atemschutz 1997, Truppführer 1998, Maschinist 1999 und den Lehrgang Sprechfunker 2002.

Er erwarb die Leistungsbzeichen des Landes Baden Württemberg in Bronze, Silber und Gold. Alexander entwarf unsere Internetseite und betreut sie seither.

Diana Mezes hat uns bereits nach einem Jahr Dienstzeit wieder verlassen, hat aber während dieser Zeit über ihren Arbeitgeber die Lehrgänge Grundausbildung und Sprechfunker absolviert.


   
© Feuerwehr Nattheim - A. Karrasch

Login